Harley-Davidson: Das zweite Jahrzehnt

Harley-Davidson: Racer Der Rennsport ist eine feste Größe im Hause Harley-Davidson: Schon 1914 verkündet man offiziell den werksseitigen Einstieg in den Rennsport. Binnen weniger Jahre erwirbt sich das Rennteam seinen Namen als nahezu unschlagbare „Wrecking Crew“. Am Markt indes bietet Harley-Davidson aufgrund großer Nachfrage erstmals Motorräder mit Beiwagen an.

Im fernen Europa ist zwischenzeitlich der Erste Weltkrieg ausgebrochen. Wenngleich die USA nur ein Jahr lang beteiligt sind, verlässt 1917 jedes dritte Bike das Harley-Davidson Werk als Militärmaschine. 1918 ist es jedes zweite. Etwa 20.000 Bikes ordert die Armee während der Kriegsjahre bei den US-Herstellern, die meisten davon in Milwaukee.

Nach dem Krieg baut Harley-Davidson die Produktion aus: Mit 28.980 verkauften Motorrädern und mehr als 2.000 Mitarbeitern gilt Harley-Davidson 1920 als größter Motorradhersteller der Welt. Die Bikes werden von mehr als 2.000 Vertragshändlern in 67 Ländern angeboten. Im selben Jahr nimmt das Werksrennteam erstmals ein Schweinchen (engl.: „hog“) als Maskottchen mit zu den Rennen. Der Glücksbringer wird zum Namensgeber des Teams: Bald nennt man die schnellen Jungs auf ihren Harleys allerorten „Hogs“.

Schon zu Beginn des neuen Jahrzehnts stürzt der wachsende Wohlstand der Bevölkerung die gesamte Motorradbranche in die Krise – das Zweirad ist als Nutzfahrzeug nicht mehr gefragt. Beinahe jeder Amerikaner kann sich inzwischen ein Auto leisten oder spart zumindest darauf. So bricht unter den Motorradherstellern ein erbitterter Verdrängungswettbewerb aus, und viele Bikeschmieden bleiben auf der Strecke. Harley-Davidson überlebt – nicht zuletzt dank des 1922 präsentierten, 1.200 Kubikzentimeter großen Modells „74“.

...weiter

Harley-Davidson: Fabrik in Milwaukee     Harley-Davidson: Geschäft

Harley-Davidson: Motorrad     Harley-Davidson: Werbung

 

Von 1903 bis jetzt

Eine Geschichte wie sie niemand auf der ganzen Welt hätte besser schreiben können. Vier junge Männer experimentieren mit Ihren Entwürfen für Innenver-brennung in einer kleinen Scheune aus Holz. Nicht nur das die Scheune nicht abbrennt, nein das Motorrad das sie bauen fährt unter fünf verschiedenen Besitzern über 100'000 Milen. Und das ist erst der Anfang.

von 1903 bis jetzt (englisch) mehr

NeuH-D Modelle

Modelljahr 2008
Make Every Day Count mehr
Harley-News - EastSide Harley Riders Switzerlandinfo@harley-news.ch